Aktuelles

Seit 1959 führt der Deutsche Buchhandel zusammen mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen den Vorlesewettbewerb, der zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben gehört und von der Kultusministerkonferenz empfohlen wird, durch. Schirmherr ist der Bundespräsident. Eingeladen sind alle Schüler der sechsten Klassen. Jedes Jahr beteiligen sich etwa 7200 Schulen mit rund 600.000 Kindern. Jeder Schüler, der Bücher gerne hat und begeistert liest, hat die Möglichkeit, Passagen aus seinem Lieblingsbuch vorzutragen.
Im Vorfeld wurden in jeder der drei sechsten Klassen zwei Schüler/innen gewählt, welche dann in den Wettbewerb auf Schulebene gingen. Am 05. Dezember 2016 kamen in der 1. und 2. Stunde alle Schüler der Jahrgangsstufe in der Schulbücherei zusammen und hörten den jeweils  Vorlesenden interessiert zu. Die Jury bestand aus den Deutschlehrern der entsprechenden Klassen und aus Ehrenamtlichen des Büchereiteams.
Zuerst lasen die Schüler drei Minuten aus einem selbst gewählten und vorbereiteten Text vor. Vorgestellt wurden unter anderem „Gregs Tagebuch 8 – Echt übel“ von Jeff Kinney,  „Bibi und Tina“ von Bettina Börgerding  und  „Wölckchen“ von Peter Härtling. Die Jury beurteilte die Lesetechnik, die Interpretation und die Textauswahl mit einem Punktesystem von 1 bis 5. Danach las jeder Teilnehmer in einer zweiten Vorleserunde einen Fremdtext über zwei Minuten vor. Die Lesetechnik und die Interpretation waren hierbei von Bedeutung. Die Textauswahl hatte in diesem Durchgang keine Gewichtung, da die Textstellen aus dem Buch „Magic Park – Das Geheimnis der Greifen“ von Kari & Tui T. Sutherland von der Jury ausgewählt wurde. Bei der Endbewertung  zählte die Gesamtpunktzahl aus beiden Durchgängen. Das Ergebnis war eindeutig.
Schulsieger des Wettbewerbs 2016/2017 ist Alexander Wieczorek aus der Klasse 6a. Zweitplatzierte ist Lia Liana Kirsch aus der 6c. Die ersten beiden erhielten jeweils ein Buchgeschenk. Die Klassensieger Clara Bülow, 6a, Ole Schäfer, 6b, Sara Stahlschmidt, 6b und Shantal Smith, 6c, freuten sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Zudem erhielt jeder Vorleser/in eine Urkunde.
Alexander Wieczorek wird nun, als Sieger auf Schulebene, die Carl-Kraemer-Realschule auf Ebene der Kreis- und Stadtentscheide vertreten. Diese werden in der Zeit von Ende Januar bis zum 28. Februar 2017 stattfinden.

 

 

schulkleidung

 

 

 

 

Vom 23.12.2016 bis 06.01.2016 sind Weihnachtsferien!

igel1

igel2

klettern6aEinmal in 15 Meter Höhe die Mitschüler von oben betrachten – gesichert durch ein Seil und lautstark angefeuert durch die Klassenkameraden. Das war das erklärte Ziel des etwas anderen Wandertages der Klasse 6a am 29. September. 

Im Rahmen der Projektwoche besuchten 24 Schülerinnen und Schüler einen Vormittag das DAV-Kletterzentrum in Siegen. Vor Ort wurden sie ausgestattet mit Gurten, Kletterschuhen und jeder Menge Informationen rund um Sicherheit und Sicherung. Nach einer gründlichen Einweisung ging es los – zunächst an die kleinen Wände, fast alle kletterten diese bis ganz nach oben. Anschließend ging es an die wirklich hohen Wände. Und auch hier wuchsen viele über sich hinaus – auch, weil sie lautstark von ihren Mitschülern angefeuert wurden.

Viel zu schnell war die Zeit in der Kletterhalle vorbei. So bleibt für alle ein Muskelkater in der kurzfristigen Erinnerung. Aber die Erfolgserlebnisse und das Gemeinschaftsgefühl bleiben in der langfristigen Erinnerung aller Schülerinnen und Schüler.

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok