Aktuelles

igel1

igel2

klettern6aEinmal in 15 Meter Höhe die Mitschüler von oben betrachten – gesichert durch ein Seil und lautstark angefeuert durch die Klassenkameraden. Das war das erklärte Ziel des etwas anderen Wandertages der Klasse 6a am 29. September. 

Im Rahmen der Projektwoche besuchten 24 Schülerinnen und Schüler einen Vormittag das DAV-Kletterzentrum in Siegen. Vor Ort wurden sie ausgestattet mit Gurten, Kletterschuhen und jeder Menge Informationen rund um Sicherheit und Sicherung. Nach einer gründlichen Einweisung ging es los – zunächst an die kleinen Wände, fast alle kletterten diese bis ganz nach oben. Anschließend ging es an die wirklich hohen Wände. Und auch hier wuchsen viele über sich hinaus – auch, weil sie lautstark von ihren Mitschülern angefeuert wurden.

Viel zu schnell war die Zeit in der Kletterhalle vorbei. So bleibt für alle ein Muskelkater in der kurzfristigen Erinnerung. Aber die Erfolgserlebnisse und das Gemeinschaftsgefühl bleiben in der langfristigen Erinnerung aller Schülerinnen und Schüler.

Seifenkisten bauen, Rennen fahren, Boxenstopps erleben, gemeinsam erfolgreich sein.

All das erlebten Ende September die drei Klassen 6 während der dreitägigen Klassenfahrt in die Jugendherberge Olpe-Biggesee.

Der erste Nachmittag stand ganz im Zeichen von erlebnispädagogischen, teambildenden Spielen.

Mit viel Elan, Spaß und Teamgeist montierten die Elf- bis Zwölfjährigen am zweiten Tag unter der fachkundigen Anleitung von Erlebnispädagogen ihre sechs individuellen Seifenkisten. Verschiedene Aufgaben und Anforderungen mussten dabei erfüllt werden. Schnell merkten alle Teams, dass man nur gemeinsam und mit der tatkräftigen Unterstützung aller Mitglieder erfolgreich sein konnte. Am Ende des Tages stand dann ein Rennen, in dem alle Teams gegeneinander antraten. Die Fahrer und die Boxencrews wurden lautstark angefeuert – am Ende gab es nur Sieger: Die schnellsten Teams wurden ebenso ausgezeichnet wie die kreativsten und die mit der stärksten Mannschaftsleistung.

Die fünf begleitenden Lehrer waren begeistert: Alle Schülerinnen und Schüler hatten Spaß, konnten ihre Stärken erkennen und einbringen und werden noch lange von den tollen Eindrücken während der drei Tage am Biggesee berichten können.

Die hervorragende Verpflegung durch das Jugendherbergsteam, das durchweg sonnige Wetter und die Abschlussdisco am letzten Abend rundeten die tollen Tage ab.

klassenfahrt6er 1  klassenfahrt6er 2   klassenfahrt6er 3

cuxhaven1

cuxhaven2

Am 8. November 2016 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a gemeinsam mit Frau Rosenow und Frau Coto das zdi-Schülerlabor der Universität Siegen. Die Kinder wurden von Mitarbeitern des Fachbereichs Physik-Didaktik begrüßt und bekamen zunächst eine kleine Einführung in das Themengebiet der Astronomie. Anschließend konnten eigenen Fernrohre unter fachkundiger Anleitung gebaut und die Universitätssternwarte besucht werden. Zur Stärkung besuchten die Schülerinnen und Schüler die große Mensa am Adolf-Reichwein-Campus. Insbesondere das große Teleskop und die riesige Mensa hinterließen einen bleibenden Eindruck bei den Kindern.

Hier einige kurze Auszüge der anschließend angefertigten Berichte:

„ …das Fernrohr konnte man scharf einstellen und man konnte super sehen. Danach waren wir in der Mensa und haben ein riesen Mittagessen bekommen.“ (Lara & Stina)

„…Insgesamt ist das Fernrohr mit der Elektronik 100000€ wert. Uns hat das Fernrohrbauen gut gefallen. Wir fanden es cool, als wir durch das große Fernrohr gucken durften. Wir haben in der Mensa gegessen und das Essen war sehr lecker.“ (Max & Silas)

„…wir haben ein Fernrohr gebaut, was sehr gut funktioniert hat. Dann sind wir zur Sternwarte gelaufen und durften durch das Teleskop gucken und wir konnten Autos beobachten.“ (Jarno & Tom)

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok