selbstverstndnis

 

Die Carl-Kraemer-Realschule – ein Ort der gegenseitigen Wertschätzung

Wir  wünschen uns für unsere Schüler, dass das Lernen und Lehren störungsfrei und in einer freundlichen, respektvollen Weise erfolgreich sein kann.  Unsere Schule soll ein Ort der gegenseitigen Wertschätzung sein, in der die Begabungen und Unterschiede der Menschen, die hier zusammen arbeiten, zu einer positiven Lern- und Lebenskultur werden können. 

 

Zusammenarbeit Elternhaus und Schule

Die Zusammenrbeit mit den Eltern ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir merken immer wieder, wie gut und förderlich es, wenn die Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule stimmt. Wir benötigen die Mithilfe der Eltern durch offene Gespräche, durch eine positive Grundhaltung, die sie gegenüber ihren Kindern zur Schule zum Ausdruck bringen und durch die Bereitschaft, auch bei Problemen mit uns zusammen zu arbeiten. Wir sind gemeinsam daran beteiligt, unseren Kindern die wichtigsten Dinge für ihr Leben mitzugeben:

 

Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.

Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.

Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.

Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.

Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.

Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt zu lieben

und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

 

Wir wünschen uns, dass diese „Disziplinen“ sich durch alle Unterrichtsfächer hindurch ziehen und den Umgang miteinander bestimmen. Dazu gehören natürlich auch das Einhalten von Regeln, die Bereitschaft zu Verlässlichkeit und Leistungsbereitschaft und ein offener, freundlicher Umgangston. 

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014