Schulsozialarbeit

schulsozialarbeit logoSeit 2012 gibt es bei der Stadt Hilchenbach Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets mit folgenden Aufgabenbereichen:

  • Informationen und Beratung zum Bildungs- und Teilhabepaket (s.u.)
  • Schülerberatung
  • Soziales Kompetenztraining in der 5. und 6. Jahrgangsstufe
  • Anleitung und Begleitung der Streitschlichter in der 9. Jahrgangsstufe
  • Sucht- und Gewaltprävention
  • Elterngespräche
  • Begleitung des Trainingsraums
  • Mitwirkung bei der Vorbeugung und Bewältigung von Lern- und Verhaltensstörungen

 

Die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets unterstützen Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die Schulsozialarbeiterin, wenn Sie unsicher sind, ob Sie Anspruch auf Leistungen haben, Hilfe beim Ausfüllen des Antrags benötigen oder wenn Sie Beratung zu diesem Thema wünschen! 

Wenn Sie folgende Leistungen beziehen, haben Sie grundsätzlich einen Anspruch auf Förderung:

  • Arbeitslosengeld II (Sozialgeld) oder
  • Sozialhilfe oder 
  • Kinderzuschlag oder 
  • Wohngeld oder
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 

 

Sie erhalten auf Antrag finanzielle Unterstützung für:

  • Schulausflüge und Klassenfahrten
  • Persönlichen Schulbedarf (Pauschale 2x jährlich)
  • Lernförderung über einen begrenzten Zeitraum
  • Gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in der Schule 
  • Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit, Unterricht in künstlerischen Fächern (z. B. Musikunterricht, Ballettunterricht), Teilnahme an Freizeiten, Aufwendungen in diesem Zusammenhang, insbesondere für Ausrüstungsgegenstände

Die ausgefüllten Antragsunterlagen können Sie in der Wohngeldstelle des Rathauses und bei ALG II (Sozialgeld) im Jobcenter einreichen.

Joomla templates by Joomlashine

© Carl-Kraemer-Realschule Hilchenbach, 2014